1.-Mai-Wanderung

Schon mehr als 40 Jahre lang, genauer seit 1975, wird beim TVOO am 1. Mai fröhlich gewandert, am liebsten natürlich bei Sonnenschein und milden Temperaturen.  Aber auch, wenn es regnet oder stürmt, begeben sich die Ober-Olmer und ihre Wandergäste von außerhalb an diesem Tag wacker auf die wahlweise 10 oder 6 Kilometer lange Rundstrecke von der TV-Halle durch den Ober-Olmer Wald und zurück.

 

Rekordzahlen bei Maiwanderung 2018

Mit knapp 190 Wanderern erreichte die Teilnehmerzahl am Maiwandertag des TVOO eine Rekordzahl, die es in dieser Höhe schon seit vielen Jahren nicht mehr gegeben hat. In Scharen starteten die Wanderlustigen an der TV-Halle und marschierten fröhlich entlang der ausgeschilderten Strecke durch den Ober-Olmer Wald. Dort sorgte die Vereinsjugend mit Rätseln und Geschicklichkeitsspielen für Unterhaltung nicht nur bei den Kindern. Zurück an der Vereinshalle, erwartete sie erstmals eine große Hüpfburg. Ausgelassen tobte der Nachwuchs darauf herum, während sich die Erwachsenen mit der hausgemachten Linsensuppe und anderen Leckereien stärkten. Belebt wurde das gesellige Beisammensein schließlich noch durch die Jugendbläser des Quartett-Vereins, die den Gästen des TVOO ein gelungenes Mai-Ständchen brachten. „Wir machen jedes Jahr bei der Wanderung mit. Die Strecke ist überschaubar und anschließend ist es immer sehr gemütlich hier“, fasst ein Ehepaar den Tag begeistert zusammen.

Feucht-fröhliche Maiwanderung (2017)

Es war wohl eine der nassesten Maiwanderungen, die der TV 1848 Ober-Olm in den vergangenen 42 Jahren veranstaltet hat. 65 wackere Wanderer trotzten dem Dauerregen und der Kälte und drehten ihre Runde durch den Ober-Olmer Wald, getreu dem Motto des Vereins „Ein Verein, der bewegt“.

Die jungen Übungshelfer des TVOO sorgten an verschiedenen Stationen mit Aktionen wie Scharade, Baumstammpuzzle oder einem Detektivquiz für Spannung und Unterhaltung bei den jungen Wanderern, die die Angebote begeistert annahmen.

Als Preis erwartete sie bei ihrer Rückkehr in der TV-Halle ein TV-Ober Olm-Armband oder eine Medaille sowie die hausgemachte Linsensuppe und ein musikalischer 1.-Mai-Gruß von der Jugend des Quartettvereins. Der Vorsitzende Armin Lippert resümiert: „ Wir freuen uns, dass der Wandertag immer wieder so eine große Resonanz findet, sogar bei einem Wetter wie heute. Wir danken allen Helferinnen und Helfern, denn nur durch sie können wir eine solche Veranstaltung stemmen.“